Noam Eshel

tl_files/images/Referent_innen/noam_eshel.jpg

 Referent für Video

Noam Eshel wurde in Israel geboren und wohnt seit fünf Jahren in Berlin. Er studiert an der Freien Universität Berlin Psychologie. Während seines bisherigen Studiums sind die Bereiche der Entwicklungspsychologie sowie Pädagogische Psychologie für ihn von großer Bedeutung.

Noam interessiert sich für Malerei, Bildhauerei, Theater, Jazz und Rock sowie der neuesten elektronischen Musik. Er hat verschiedene Kunst- und Filmprojekte realisiert (Produktion, Regie, Drehbuch, Schnitt, Audio/Visuelle Installationen). In der Zeit vor seinem Studium sammelte er bei seiner Arbeit als Mentor wichtige Erfahrungen im Bereich der Arbeit mit Jugendlichen mit problematischem familiärem Hintergrund.

Am Leben in Berlin interessiert Noam vor allem die Vielfalt der Kulturen und Ansichten, denen er hier tagtäglich begegnet. Mit jeder Begegnung etwas Neues zu entdecken und sich dadurch auch gleichzeitig mit der eigenen Weltansicht auseinanderzusetzen.

Noam arbeitet für das Archiv der Jugendkulturen mit Jugendlichen zusammen. Er leitet hier Video-Workshops für das Projekt New Faces.